Ausstellung: Nicht nach Anleitung! Formen von Alltagskreativität & Eigenproduktion

Phänomene wie Dawanda und Web2.0 machen deutlich: Das Selbermachen bewegt sich aus den Hobbykellern und tritt in das Licht gesellschaftlicher Aufmerksamkeit. Die vielfältigen Ausprägungen dieser Renaissance des Machens reflektieren die Suche nach neuen Arbeitsformen ebenso wie ein gewachsenes ökologisches Bewusstsein. Wie stellt sich die gesellschaftliche Verwurzelung des Selbermachens dar? Dieser Frage nach konkreten Praxisformen, nach ihrer Reproduktion und Transformation geht die Ausstellung 'Nicht nach Anleitung' nach. 

 

Sie portraitiert ganz unterschiedliche Menschen, die selber Dinge herstellen. Einfühlsame Fotos und lebendige Interview-Zitate bieten Einblicke in ihr Tun und erzählen davon, was diese Menschen bewegt und motiviert. Sie werden ergänzt von Objekten, die die vielseitigen Facetten des Selbermachens veranschaulichen.

 

Die Ausstellung wurde kuratiert von Corinna Vosse, mit Fotos von Matthias Finck. Sie entstand in Zusammenarbeit mit Museum Lichtenberg / Berlin und Community Museum Project / Hong Kong. Förderer sind die Stiftungsgemeinschaft anstiftung & ertomis gGmbH / München und die Asia Europe Foundation / Singapore.

 

Nach Präsentationen an der 'School of Design' in Hong Kong, auf dem 'Festival della Creativita' in Florenz und im Museum Lichtenberg in Berlin kann die Ausstellung ab sofort ausgeliehen werden.

 

 

 

Derzeit sind verfügbar:

  • 10 Bildträger a 43x130 cm
  • 11 Bildträger a 80x55 cm
  • 4 Textwürfel a 35x40x45 cm
  • 15 Objekte

Für weitere Informationen: Corinna Vosse, Tel 030 / 27 574 574 oder email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Informationen über die Ausstellung zum Download