Alles Müll oder was?

 

Wiederverwendung und Up-Cycling, ein Weg aus der Wegwerfgesellschaft

 

Wie viele Dinge werfen Sie im Laufe eines Jahres weg? Verpackungen aus Styropor, in denen der neue Computer verpackt war und den nicht kompatiblen Drucker gleich mit, Tetrapacks vom Frühstückssaft, die unmodernen Gardinen und Möbel, die Kleidung mit kleinen Flecken oder Löchern.... Und wie viel Müll wurde schon produziert bevor diese Produkte bei uns ankommen? Reststücke, Werbebanner, Großverpackungen, Ausschussware, unverkäufliche Modelle und vieles mehr. Jeder von uns verschwendet so täglich wertvolle Ressourcen, doch das muss nicht so sein!

Deshalb laden wir alle Interessierten und Neugierigen herzlich ein zur Veranstaltung im Nachbarschaftshaus


WANN?

Donnerstag, 14. November 2013

ab 19 Uhr

 

WO?

Nachbarschaftshaus am Teutoburger Platz

 Fehrbelliner Straße 92, 10119 Berlin

 

Tel 443 71 78 , Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

(keine Anmeldung erforderlich)

 

WAS?

Judith Jacob, Projektmanagerin bei Kunst-Stoffe, gibt eine Einführung in das Thema: Wieder- und Weiterverwendung, Up-cycling - was ist das überhaupt und kann ich das auch? Welche konkreten Ansätze, Erfahrungen und Projekte gibt es in Berlin und in der Nachbarschaft? Erfolgreiche Upcycling-Projekte Berlins stellen ihre Konzepte und Erfahrungen vor:

 

Kunst-Stoffe - Zentralstelle für wiederverwendbare Materialien - e.V.

ReUse-Computer e.V.

HiKK - Holz im Kreativkreislauf

upcycling fashion store

Material Mafia

 

Anschließend ist in lockerem Rahmen Raum für Gespräche und Diskussionen: Welche Möglichkeiten gibt es für die eigene Umsetzung? Wo können wir zusammen aktiv werden?

 

 Wir freuen uns auf Euch!