An diesem Samstag von 14-20 Uhr lassen die drei temporären Reckenthiner Künstlerinnen sich in die Ateliers schauen. Jiun-You Ou, Stephanie Hanna und Renate Schweizer laden zu einem Austausch ein über ihre künstlerische Arbeit und über Verbindungen von Kunst, Wirtschaft und Ökologie.

Sie teilen ihre Eindrücke vom Dorf und wie sich der Aufenthalt in der Akademie auf ihre Arbeit auswirkt. Skizzen, Modelle, Fotos, Videomaterial – in Fragmenten und Gesprächen offenbaren sich die künstlerischen Prozesse. So bekommen Besucher auch interessante Abwege und verworfene Ideen zu sehen. Nicht das Endprodukt steht hier im Mittelpunkt, sondern die Schritte dorthin

Parallel zu den Offenen Ateliers zeigen wir eine Ausstellung zum Strohballenbau

  Zusammenbruch-StephanieHanna-05.17.jpg

 

Parallel zu den Offenen Ateliers zeigen wir eine Ausstellung zum Strohballenbau. Die Ausstellung dokumentiert den Bau nach der lasttragenden Bauweise. Sie informiert außerdem über die Entstehung und Verbreitung des Strohballenbaus. Gezeigt wird sie im Versuchsbau auf dem Akademie-Gelände.

Nach dem Prinzip "Künstler in Verantwortung" greift Renate Schweizer aktuelle globale Herausforderungen auf und bringt in ihren Projekten politische, soziale, ökologische und künstlerische Aspekte zusammen. Ihr ist es wichtig, Verantwortung für den ökologischen Fußabdruck zu übernehmen, den sie hinterlässt. Stephanie Hanna kombiniert dokumentarisches Video und die Arbeit mit gefundenen Objekten, um „den Unsinn ins Bewusstsein bringen, den wir Menschen hier auf diesem Planeten mit unserer Lebenshaltung anrichten.“ Auf das Konzept der Bricolage bezieht sich Jiun-You Ou und belebt dysfunktional gewordene Geräte, in einem Spiel mit der Grenze zwischen Kunst und Alltag.

Die Offenen Ateliers sind Teil eines Künstleraustauschprogramm. Die Akademie für Suffizienz in Reckenthin / Prignitz bietet gemeinsam mit Kunst-Stoffe - Zentralstelle für wiederverwendbare Materialien und Group Global 3000 Arbeitsaufenthalte zum Thema Nachhaltigkeit und Ökonomie für KünstlerInnen aller Disziplinen. Infos unter www.akademie-suffizienz.de.

Wo: Group Global 3000, Leuschnerdamm 19, 10999 Berlin

Wann 01.Juli 2017, 14-20 Uhr

 

 

Für weitere Auskünfte:

Corinna Vosse, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Foto: Stephanie Hanna