Haus der Materialisierung nimmt Regelbetrieb auf

Veröffentlicht in: Nachrichten | 0

In den letzten Wochen wurde weiter gebaut, repariert, angeschafft und eingerichtet. Nun ist das gesamte Haus wiederbelebt und das wollen wir mit euch feiern! Wir laden Euch am Mittwoch, den 16. September von 16 – 20 Uhr zu einem vielfältigen Programm ein. Unser Gebrauchtmaterial-Markt, Werkstätten für Textil, Holz und Metall, Repair-Café, Leihladen und ein Showroom für Gebrauchtgüter zeigen ökologische und klimafreundliche Alternativen zu Überkonsum und Umweltbelastung.

An dieser verbindenden Vision arbeiten und forschen mit uns weitere Zero-Waste Initiativen, StartUps, Sozialbetriebe, Kunstschaffende sowie Bildung und Wissenschaft gemeinsam unter einem Dach. Die vielfältigen Möglichkeiten im Haus sind regelmäßig öffentlich zugänglich für Bildungszwecke, für Kunst- und Kulturschaffen, für Haushalt und Alltag.

Wir eröffnen um 16 Uhr mit einem Festakt. Im Anschluss kann man die verschiedenen Angebote kennenlernen sowie in den Werkstätten kleine Materialexperimente erleben. Ihr könnt im Materialmarkt stöbern, bei einem Upcycling-Workshop mitmachen und die Tapisserie-Weberei kennenlernen, mit der man ganz einfach Alttextilien wiederverwenden kann.

Um 18 Uhr findet ein Fachgespräch zum Thema ‚Zirkuläres Wirtschaften – Notwendigkeit, Chancen und Hemmnisse‘ statt, bei dem Expertinnen und Experten verschiedener Disziplinen Einblicke in den aktuellen Stand geben und für eine Diskussion mit den Gästen zur Verfügung stehen. Unsere regulären Öffnungszeiten sind dienstags von 15 – 19 Uhr und mittwochs von 16 – 19 Uhr.

PS: Wir achten auf die Einhaltung des Infektionsschutzes: Ein Teil der Angebote findet im Freien statt, die Personenzahl im Gebäude wird begrenzt und in Innenräumen ist Mund-Nase-Bedeckung Pflicht.