Im Haus der Materialisierung HdM organisiert Kunst-Stoffe einen gemeinschaftlich bewirtschafteten Pufferspeicher für verfügbares (Gebraucht-)Material. Angestrebt wird, an einem zentralen Ort eine Struktur zu schaffen, die Material aufnehmen kann, wenn es anfällt und aus der Material entnommen werden kann, wenn es benötigt wird. Auf Basis von Selbstorganisation kann anfallendes Material mit wenig Logistikaufwand gelagert werden, durch die gemeinsame Nutzung verringern sich die Kosten für den Betrieb. Mitglieder können geeignetes Material abgeben und bei Bedarf Material erhalten, der Austausch basiert auf einem Punktesystem.

Das System ist noch im Aufbau befindlich. Geeignetes Material kann bereits eingeliefert werden.
Bei Interesse an einer Mitwirkung / Mitgliedschaft und für weitere Informationen: hdm@kunst-stoffe-berlin.de

Handreichung für Aufbau und Betrieb eines Gebrauchtmaterial-Zentrums

Im Rahmen des vom Umweltbundesamt und von der anstiftung geförderten Projekts ‚Wiederverwendung in der kommunalen Ressourcenpolitik verankern‘ ist 2019 eine Broschüre entstanden, die erläutert, was bei Gründung und Betrieb eines Gebrauchtmaterial-Zentrums zu beachten ist. Die langjährige Erfahrung von Kunst-Stoffe dient als Basis, weitere Erfahrungen flossen aus dem erfolgreich begleiteten Aufbau von Zündstoffe in Dresden ein. Neben vielen unmittelbar aus der Erfahrung abgeleiteten Hinweisen und Übersichten enthält die Handreichung auch eine Liste mit Links zu Organisationen, die weltweit zum Thema aktiv sind und ihrerseits wertvolle Erfahrungen zur Verfügung stellen. Die Broschüre ist hier zum Download verfügbar (3MB) und kann sehr gerne weiterverbreitet werden!
Wir hoffen, dass sie viele Menschen dazu ermutigt, in weiteren Städten ein Gebrauchtmaterial-Zentrum zu eröffnen.

Mit Förderung der Asia-Europe Foundation ist schon 2010 eine Handreichung entstanden, die über Geschichte und Funktionsweise von Gebrauchtmaterial-Zentren informiert. Sie bietet hilfreiche Hinweise für alle, die selber so ein Zentrum aufbauen wollen. Kunst-Stoffe ist eines der angeführten Beispiele. Hier kann die Broschüre heruntergeladen werden.