Muskelkraft statt fossiler Brennstoffe: Lastenfahrräder sind eine immer beliebtere CO2-neutrale Alternative zum Kraftfahrzeug. Um die Kinder aus der Kita abzuholen, den Großeinkauf zu transportieren oder schwere Güter von A nach B zu befördern – für Haus- und Wohngemeinschaften, Vereine und Familien schaffen die Transportgenies eine klimafreundliche, gemeinsam nutzbare Transportmöglichkeit. In unserer mobilen Werkstatt des Berliner Lastenradnetzwerks könnt ihr Lastenräder nicht nur ausleihen, sondern auch mit unserer Unterstützung selber bauen!

Was ist das Berliner Lastenradnetzwerk?

Das Berliner Lastenrad-Netzwerk ist ein Netzwerkprojekt von Kunst-Stoffe – Zentralstelle für wiederverwendbare Materialien e.V., Open Design City / Betahaus, der Stiftungsgemeinschaft anstiftung & ertomis und anderen Mitstreitern, die sich für Gemeingüter einsetzen und zukunftsfähige Mobilität befördern. Das Vorhaben Lastenrad-Baucamp wurde bis August 2013 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Wie kann ich mitmachen?

Ihr sucht nach einer kostengünstigen Alternative zum Neukauf eines Lastenrads? Ihr wolltet schon immer mal selbst ein Lastenrad bauen, braucht aber Unterstützung bei der Umsetzung? Ihr habt Spaß am Schrauben, Werkeln und Schweißen? Eure Hausgemeinschaft, WG oder euer Gartenprojekt möchte gemeinschaftlich ein Lastenrad bauen?

Unsere Kunst-Stoffe-Mitarbeiter im Werkstattcontainer auf dem Projektgelände in der Karpfenteichstraße helfen euch gerne!

  • > Schweißen lernen bei unseren Schweißworkshops, diese werden vorab als Termin angekündigt
  • > Probefahrt verschiedener Lastenradtypen, Beratung
  • > Lastenrad-Selbstbauvorhaben besprechen: Kostenaufwand, Zeitaufwand etc.
  • > kontinuierliches Weiterarbeiten am Selbstbaurad
  • > Schweissen üben: wer an einem Schnupperkurs Schweissen teilgenommen hat, kann gern gegen Materialkostenaufwand seine Kenntnisse vertiefen!
  • > Reparatur von Metallgegenständen