Im Haus der Materialisierung HdM am Alexanderplatz betreibt Kunst-Stoffe seit April 2020 einen weiteren, zentral gelegenen Standort. Gemeinsam mit Unterstützer*innen und Materialspender*innen haben wir hier einen Zero-Waste Bau- und Kreativmarkt aufgebaut. Hier wird jede und jeder fündig: Verfügbar sind Latten, Stoffe, Eisenwaren, Bleche, Balken, Molton, Farben, Dekorationen, Planen und mehr.

Die geretteten Materialien stehen für jeden zur Verfügung. Unser Sortiment verändert sich ständig, deshalb möchten wir Sie und Euch einladen, bei uns vorbei zu kommen, um sich vor Ort inspirieren zu lassen. Oder unser Material des Monats anzuschauen.

Material spenden

Wir freuen uns auf Ihre Spenden.
Achtung: Materialannahme nur nach Absprache!

Bitte melden Sie sich telefonisch oder per Email in der jeweiligen Filiale:

Materialien, die wir annehmen:

Eine genauere Übersicht finden Sie hier.

Was wir nicht nehmen:

Chemisch oder umwelttechnisch belastete Materialien oder komplette Produkte (z.B. Möbel)

Perspektivisch ist angedacht, einen gemeinschaftlich bewirtschafteten Pufferspeicher für verfügbares (Gebraucht-)Material zu betreiben, der Material aufnehmen kann, wenn es anfällt und aus dem Material entnommen werden kann, wenn es benötigt wird. Auf Basis von Selbstorganisation kann anfallendes Material mit wenig Logistikaufwand gelagert werden, durch die gemeinsame Nutzung verringern sich die Kosten für den Betrieb.

Handreichung für Aufbau und Betrieb eines Gebrauchtmaterial-Zentrums

Im Rahmen des vom Umweltbundesamt und von der anstiftung geförderten Projekts ‚Wiederverwendung in der kommunalen Ressourcenpolitik verankern‘ ist 2019 eine Broschüre entstanden, die erläutert, was bei Gründung und Betrieb eines Gebrauchtmaterial-Zentrums zu beachten ist. Die langjährige Erfahrung von Kunst-Stoffe dient als Basis, weitere Erfahrungen flossen aus dem erfolgreich begleiteten Aufbau von Zündstoffe in Dresden ein. Neben vielen unmittelbar aus der Erfahrung abgeleiteten Hinweisen und Übersichten enthält die Handreichung auch eine Liste mit Links zu Organisationen, die weltweit zum Thema aktiv sind und ihrerseits wertvolle Erfahrungen zur Verfügung stellen. Die Broschüre ist hier zum Download verfügbar (3MB) und kann sehr gerne weiterverbreitet werden!
Wir hoffen, dass sie viele Menschen dazu ermutigt, in weiteren Städten ein Gebrauchtmaterial-Zentrum zu eröffnen.

Mit Förderung der Asia-Europe Foundation ist schon 2010 eine Handreichung entstanden, die über Geschichte und Funktionsweise von Gebrauchtmaterial-Zentren informiert. Sie bietet hilfreiche Hinweise für alle, die selber so ein Zentrum aufbauen wollen. Kunst-Stoffe ist eines der angeführten Beispiele. Hier kann die Broschüre heruntergeladen werden.