Selber machen: Aus recycelten Stoffen werden Atemschutzmasken

Eingetragen bei: Nachrichten | 0

Aufgrund der weltweiten Ausbreitung von COVID-19 tragen immer mehr Menschen in der Öffentlichkeit Atemschutzmasken. In einigen Regionen ist es inzwischen Pflicht Masken zu tragen, und auch in Deutschland sieht man immer mehr Menschen die dies tun. Oft liest man, das nur bestimmt Modelle Schutz bieten – dabei geht es vorrangig nicht um den eigenen Schutz, sondern um den der anderen. Denn bei einer Inkubationszeit von 14 Tagen kann auch bei einem Gefühl des Gesundseins der Virus schon weiter gegeben werden. Ein schöner Beweggrund also eine Maske zu tragen: um andere Menschen zu schützen. Würden wir alle in der Öffentlichkeit einen Mund-und-Nasen-Schutz tragen, könnte dies die Ausbreitung des Virus verlangsamen. Und zumindest vor Schmierinfektionen und großen Tröpfchen schützt die Maske auch den Träger. Die Masken sind allerdings inzwischen schwer zu bekommen und vor allem werden die vorhandenen dringend von Klinikpersonal benötigt.

Daher ist ein weltweiter Trend entstanden: Die Schutzmasken selber nähen! Stoffläden haben jedoch geschlossen und da möglichst wenige das Haus verlassen sollen, werden immer mehr Menschen kreativ und nähen aus alten Stoffen Masken. Als Nasenbügel dienen alte BH-Bügel, Schnellhefter aus Metall oder Büroklammern. Viele Masken werden auch an Menschen verteilt, die diese in ihrem Beruf dringend benötigen. Wir finden den weltweiten Aufschwung zum Recycling super!

Solltest du keine passenden Materialien zuhause haben, gibt es im Materiallager Pankow ab dem 8. April die Möglichkeit, Stoffe und Schnellhefter aus Metall bei unserer kontaktlosen Materialvergabe zu erstehen. Ihr könnt immer mittwochs von 14-16 Uhr per E-Mail bestelltes Material zu einer vereinbarten Zeit abholen. Dieses Angebot richtet sich insbesondere an Kund*innen, die unser Sortiment kennen. Da es ständig wechselt, ist es uns leider nicht möglich, den Bestand vollständig auf der Webseite abzubilden.

Unter lager@kunst-stoffe-berlin.de nimmt Pat Bestellungen und Fragen entgegen.
Die Abholung erfolgt kontaktlos. Bitte Handschuhe tragen bzw. mitbringen!

Hier findet ihr eine einfache Anleitung, wie ihr Masken selber nähen könnt.